Pride of Monterey County

Frauen wollen Weiblichkeit zeigen. Und demonstrieren dabei die wesentlichen Merkmale einer Frau. Dazu gehört unter anderem eine schöne und weibliche Brust. Deswegen zeigen wir hier Optionen einer Brustvergrößerung an.

Brustpumpe und Vibrationsmassage unterstützen das Wachstum der Brust

Ein neuer Trend stellt das Wachstum der Brust durch Vibrationen dar. Auf dem Markt gibt es einige Geräte die nachhaltigen Erfolg versprechen. Natürlich können Sie auch hier keine Wunder erwarten. Die Vibration verhält sich in diesem Fall wie eine langanhaltende Form der Massage und trägt ebenfalls dazu bei Ihrer Brust eine festere Form zur Verleihen. Das praktische bei diesen Geräten ist eine völlig schmerzfreie und sogar angenehme Anwendung die bequem von Zuhause aus erfolgen kann. Der Nebeneffekte dieser Vibrationsgeräte die nicht nur zu einer der gefragtesten Geräte von Frauen zählen, ist die Stärkung vieler weiterer Muskelpartien im Körper.

Durch die Virbrationsbewegungen können zusätzlich Kilos verloren werden. Wem alle diese Geräte oder Tabletten und Cremes etwas seltsam anmuten, der kann sich vielleicht für die praktische Effizienz der physikalischen Eigenschaften von Vakuum erfreuen. Die sogenannten Brustpumpen steigern die Wahrscheinlichkeit das eigene Brustvolumen zu erhöhen. Zur Bedienung des Geräts werden die Saugschalen auf je eine Brust gelegt. Nun entsteht ein Vakuum das die Brüste ansaugt und anschwellen lässt. Vor allem die Durchblutung der Brüste wird durch solch eine Brustpumpe intensiv angeregt. Auch die Förderung der Produktion von Kollagen gelingt durch den Einsatz dieser pumpen. Dieses trägt dazu bei, dass die Brüste an Festigkeit gewinnen und praller wirken. Um einen sichtbaren Erfolg zu erzielen bedarf es in diesem Fall einer disziplinierten Vorgehensweise.

Mindestens ein bis zweimal täglich sollte das Anlegen der Brustpumpe erfolgen, damit sich die Brust irgendwann auf eine gewisse Regelmäßigkeit eingestellt hat und der aufgepumpten Größe Stück für Stück anpassen kann.

Mediziner hingegen bezeichnen den Einsatz der Brustpumpen eher als kritisch da die Brust hierdurch eher minimal vergrößert werden kann. Außerdem führt der Einsatz ohne ärztliche Aufsicht dazu, das die Intensität der Brustpumpe nicht wirklich nachvollzogen werden kann. Die Folge können daher beispielsweise Gewebeschäden sein die durch ein zu langes und starke Aufpumpen entstanden sind.

Wer eine noch sanftere Methode nutzen möchte, entscheidet sich für die regelmäßige Massage. Dadurch werden die Brüste zwar nicht größer aber das Bindegewebe etwas gestrafft.

In der Schwangerschaft wächst die Brust von ganz alleine

Der absolut natürlichste Weg einer Vergrößerung der Brüste stellt definitiv die Schwangerschaft dar. In diesem Zyklus werden so viele Hormone im weiblichen Körper ausgeschüttet die auch dazu beitragen die Brüste der Frau mindestens eine Nummer größer wachsen zu lassen. Wer nicht unbedingt schwanger werden möchte und sowieso auf eine Verhütung durch die Pille setzt hat hier vielleicht besonders viel Glück. Jede Frau verträgt die unterschiedlichen Pillen der Hersteller individuell verschieden, doch viele der Pillen demonstrieren dem Körper eine Schwangerschaft.

natuerlichbrustmilch Schwangerschaft

Die Folge: Es kommt zu einem sichtbaren anschwellen der Brust. Was allerdings auf den ersten Blick verführerisch klingt, hat bei manchen Frauen auch einen unangenehmen Nebeneffekt. Das plötzliche Anschwellen der Brüste kann zu Schmerzen und Unwohlsein führen. Dieser Umstand wurde jedoch nicht von allen Frauen berichtet. Da der Mensch ein komplexes Lebewesen ist sollten auch hier die unterschiedlichen Facetten von einzelnen Frauen in der Verträglichkeit der Pille nicht verallgemeinert werden. Wichtig ist es hier, in Zusammenspiel mit einem Arzt, eine Pille zu finden die der Körper verträgt und als positiven Effekt zur Anregung des Brustwachstums führen kann. Die hormonelle Steuerung des Brustwachstums lässt sich natürlich auch in diesem Fall nicht erzwingen aber durchaus unterstützend begleiten.

Hypnose führt nicht zum Ziel

Eine andere Option, die in Studien noch nicht belegt werden konnte, ist das Wachstum der Brust durch Hypnose. Verschiedene Anbieter von Hypnose CD’s haben sich darauf spezialisiert Frauen eine Selbsthypnose zu ermöglichen und die Brust dadurch zum Wachstum anzuregen. Experten raten von dieser Methode ab. Hier wird dem Verbraucher nicht nur viel Geld aus der Tasche gezogen, eine Selbsthypnose kann unter Umständen sogar schwer einkalkulierbare Folgen der seelischen Verfassung mit sich ziehen. Stattdessen sollten Frauen die das Wachstum ihrer Brüste beeinflussen wollen auf andere Methoden zurück greifen.

Eine Umstellung des Ernährungsplans – der natürlichste Weg zur Brustvergrößerung

pridebrustfrauWarum immer in die Ferne greifen, wenn das Glück doch zum Greifen nah liegt? Viele nützliche und den Körper fördernde Bestandteile bringt uns die Natur selbst mit. Da die Brüste nur so groß sein können wie ein gewisser Prozentsatz des eigenen Körperfettanteils ist es wichtig das dieser bei einem Wunsch zum Wachstum der Brust, gesteigert wird. Dies kann vor allem durch gesunde Lebensmittel geschehen. Dabei sollte vor allem auf ungesättigte Fette gesetzt werden die in Oliven und Olivenöl, Nüssen, Müsli, Jogurt oder Käse stecken. Auch der Verzehr von Gemüse wie Avocado ist hier von Vorteil.

Vor allem der übertriebene Schlankheitswahn führt dazu das Frauen sich ein Vorbild an Mager-Models nehmen anstatt auf die biologischen Signale ihres Körpers zu hören. Denn zu einer gesunden Frau gehört ein gewisser Anteil an Körperfett. Fällt dieser zu gering aus, können schwerwiegende Schäden die Folge sein wie zum Beispiel ein ausbleiben der Menstruation die eine wichtige Rolle im weiblichen Körper spielt. Ungesunde Fette wie Sie beispielsweise in vielem Fastfood-Produkten vorkommen, sollten bei einer Ernährungsumstellung unbedingt weggelassen werden.

Verzicht auf Transfette und Fastfood

Diese gesättigten Fette oder Transfette setzen sich an den falschen Stellen des Körpers an und führen eher zu einem Wachstum von Oberarmen und Oberschenkeln und erhöhen das Risiko für ein schweres Herzleiden um ein Vielfaches. Auch Zucker oder zuckerhaltige Lebensmittel führen eher zum Gegenteil. Sie lassen nicht die Brust anschwellen, sondern den gesamten Körper in die Breite gehen.

Zusätzlich zur Vorsorge des eigenen, wichtigen Körperfettanteils durch gesunde Fette kann der Östrogen-Spiegel im Körper ebenfalls durch die Einnahme der richtigen Lebensmittel gesteigert werden. Das weibliche Hormon führt ebenfalls dazu, dass die Brust anschwellen wird. Dieses natürliche Östrogen kommt in vielen gesunden Lebensmitteln vor. Dazu zählen beispielsweise Knoblauch oder Bohnen. Im Herbst lässt sich aus Kürbis eine leckere Suppe zaubern die täglich gegessen zu einem gesteigerten Östrogen-Spiegel führt. Auch Kichererbsen, wie sie in Humus verarbeitet werden, oder Leinsamen, wie sie in manchen Brotsorten vorkommen, helfen bei einem Anstieg des Östrogens im Körper.

Steigerung des Östrogens durch Soja

Wer gerne asiatisch isst, wird sich freuen. Denn die Einnahme von Tofu steigert ebenfalls, dank der Inhaltsstoffe aus Soja, die Östrogen-Werte. Außerdem besitzt Soja noch viele weitere positive Eigenschaften. So hilft es dabei angegriffenes Gewebe im Aufbau zu unterstützen. Soja findet sich zudem in Sojamilch und andere Produkten die es bereits regulär im Supermarkt zu kaufen gibt. Verzichten sollten Frauen auf Kohlenhydrathaltige Lebensmittel die als Dickmacher gelten und zudem viel Testosteron in sich tragen können. Dazu zählen beispielsweise Chips und Reis sowie die meiste Backwaren. Proteine hingegen unterstützen das Brustwachstum effektiv. Diese sind in Fleisch und Milch sowie Eiern und in Fisch enthalten. Auch Nüsse bieten eine wichtige Proteinquelle die zur Unterstützung des Brustwachstums beiträgt.

Wer sich in dieser Weise gesund ernährt, besitzt gute Chancen die Brust dauerhaft vergrößern zu können. Dieser sanfte und natürliche Weg tut zusätzlich dem gesamten Körper etwas Gutes. Der Verzicht von schlechten Fetten wirkt sich positiv auf den Gesamtzustand aus und die Brüste werden durch die richtigen Fette und Lebensmittel ganz von alleine anwachsen. Dieser einfache aber disziplinierte Weg ist die beste Methode um sich eine teure Brust-OP zu ersparen und zusätzlich gesund und fit zu fühlen.

Montis Napolitano / September 15, 2015 / Brust / 0 Comments

Die natürliche Lösung zur Brustvergrößerung

Viele Frauen wünschen sich eine Vergrößerung Ihrer Brust. Nicht nur psychologische Gründe spielen hier eine Rolle, oftmals ist es ein persönlicher Wunsch der im Vordergrund steht eine wohldefinierte Brust zu haben und voller Stolz die Weiblichkeit zu präsentieren. Die meisten Frauen wünschen sich daher keine übertriebenen Wunschmaße, sondern eine gut geformte Brust, die zu ihrem Körper passt. In der heutigen Zeit hat sich die Brustvergrößerung daher längst etabliert.

Meist wird der Gang zum Schönheitschirurg als erste Wahl gesehen, doch das muss nicht immer sein. Es existieren auch einige Möglichkeiten die Brustvergrößerung auf natürlichem Wege zu erzielen.

Von Cremes bis Massagen und anderen Produkten, reicht eine vielfältige Palette an Hilfsmitteln die dafür stehen die Brust auf natürliche Weise sanft und ohne operativen Eingriff zu vergrößern. Allerdings ist hier auch größte Vorsicht geboten. Viele unseriöse Hersteller nutzen das Leid vieler Frauen aus und versprechen Wunder in Form von Tabletten oder Salben die im günstigsten Falle teuer zu Buche schlagen und im schlimmsten Fall auf die Kosten der Gesundheit gehen. Daher sollte bereits im Vorfeld genau differenziert werden woher die Produkte stammen und welche Inhaltsstoffe oder Versprechen sie besitzen.

Idealform Brust Skulptur

Neben diesen unseriösen Herstellern existieren auf dem Markt auch einige erfolgversprechende Maßnahmen die durchaus zu einer Brustvergrößerung führen können.

Vertrauen Sie nur zertifizierten Herstellern

Wie viel Vertrauen Sie einem Produkt schenken können das damit wirbt Ihnen eine Brustvergrößerung zu bieten, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Nutzen Sie daher auf keinen Fall Produkte deren Herkunft Sie nicht genau abschätzen können oder solche die außerhalb der EU angefertigt wurden. Gerade Hersteller mit Sitz in Asien oder den USA zielen darauf ab mit unwirksamen Mitteln schnelles Geld zu erwirtschaften.

Die Produkte die Sie nutzen sollten daher alle in der EU zugelassen sein. Nur so können Sie sich sicher sein das die Inhaltsstoffe bedenkenlos auf Ihrem Körper eingesetzt werden können und auf eine hohe Qualität vertrauen.

Manche unseriösen Produkte verfügen nur unzureichende Angaben über den tatsächlichen Inhalt. Hautreizungen oder Symptome wie allergische Reaktionen können aus der harmlosen Behandlungsmethode schnell einen Alptraum werden lassen. Recherchieren Sie den Hersteller und die Zusammensetzungen. Ausführliche Beschreibungen auf Webseiten und in Ratgebern geben Ihnen erste Anhaltspunkte einem Produkt vertrauen schenken zu können.

Eine Gewährleistung und eine Geld-Zurück-Garantie sollte immer vorhanden sein

Ein weiteres Anzeichen für eine betrügerische Absicht eines Herstellers ist ein schlechter Kundenservice in Form einer Nicht-Erstattung Ihres Geldes für ein Mittel welches keine Wirkung oder sogar einen Schaden erzielt hat. Hier merken Sie ziemlich schnell ob es der Firma um das Wohlergehen Ihrer Kunden geht oder das Unternehmen lediglich auf die Hoffnungen zahlreicher Frauen setzt um Geld zu machen. Eine Rückgabe und Erstattung sollte bei einem seriös agierenden Unternehmen niemals ein Problem darstellen. Außerdem sollten Sie sich nicht ausschließlich im Bekanntenkreis über die Wirksamkeit des Produkts informieren. Vor allem Ärzte können Ihnen weiterhelfen und Produkte empfehlen oder Ihnen sogar davon abraten diese zu benutzen. Professionelle Ärzte werden Ihnen keine Creme oder Tinktur verschreiben die Sie nicht selbst mit reinem Gewissen weiterempfehlen könnten. Einige Herstellerfirmen werben mit echt wirkenden Rezensionen. Diese Rezensionen stellen sich meistens als schlechte Werbeanzeigen heraus mit Zitaten und Empfehlungen erfundener Mediziner. Verlassen Sie sich hierbei auf Ihren gesunden Menschenverstand und holen Sie sich weitere Meinungen zu einem Produkt Ihrer Wahl ein.

Achtung: Vor allem Bewertungen in Internetforen sollten Sie am wenigsten Glauben schenken. Letztlich ist auch der Preis entscheidend. Ein billiges Produkt besitzt meistens eine geringe bis überhaupt keine Wirkung. Ein überteuertes Produkt sollte Sie jedoch erst recht skeptisch werden lassen, schließlich verspricht ein hoher Preis meist auch eine enorme Wirkung. Dies ist jedoch eher selten der Fall.

Cremes und Tabletten können die Brust auf natürlichem Wege wachsen lassen

Für die natürliche Möglichkeit eine Brustvergrößerung durchzuführen sind verschiedene Produkte in den Handel gelangt. Einige davon existieren in Form von Tabletten die Ihre Brust anschwellen lassen sollen, andere sind als Creme erhältlich die direkt auf Ihrer Brust angewendet wird. Vor allem Cremes können über einen längeren Zeitraum tatsächlich dazu führen das Bindegewebe der Haut ein wenig zu festigen, eine straffere Brust kann die Folge sein. Cremes gehören zu denen am häufigsten verwendeten Produkten die bei einer natürlichen Brustvergrößerung von vielen Frauen eingesetzt werden. Tabletten hingegen sollten wie vorher angesprochen genau auf ihre Inhaltsstoffe überprüft werden.

Nur natürliche Heilpflanzen können dazu beitragen das gesunde Wachstum des Gewebes der Brust ein wenig unterstützend zu fördern. Chemische Substanzen sollten nicht in Frage kommen, wenn es um die Einnahme von Tabletten geht. Viele Werbeversprechen im Internet suggerieren zwar einen Erfolg der auch von angeblichen Experten bestätigt wurde, dennoch gilt es hiervon Abstand zu nehmen da diese Tabletten dem Körper eher einen Schaden zufügen können als das sie ihm helfen würden.

Montis Napolitano / September 7, 2015 / Brust / 0 Comments